Herbert Brandl, Die Pflicht des Einsamen ist, noch einsamer zu sein, No. 42/100

Herbert Brandl, Die Pflicht des Einsamen ist, noch einsamer zu sein, No. 42/100

Herbert Brandl

Die Pflicht des Einsamen ist, noch einsamer zu sein, 1997

Siebdruck in Farbe

No. 42/100

Aufl. 1/100 - 100/100

durchnummeriert und signiert

65cm x 50cm

Herbert Brandl, geboren 1959 in Graz und ansässig in Wien, studierte an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Er ist ein bedeutender zeitgenössischer Maler Österreichs mit zahlreichen internationalen Ausstellungen, darunter die documenta IX (1992) und die Biennale di Venezia (2007). Brandl lehrte von 2004 bis 2019 an der Kunstakademie Düsseldorf. Sein Werk wird vom Naturmotiv dominiert und variiert zwischen Figuration und Abstraktion. Er kombiniert expressive Gesten mit abstrakten Farbräumen und kraftvollen Formen, um die überwältigende Natur in der ästhetischen Kategorie des Erhabenen darzustellen. Sein künstlerischer Prozess ist intuitiv und körperlich intensiv, ohne vorher festgelegtes Ziel.
Artcare Rechte Bahngasse 30-32 1030 Wien
Work #1250
Anfangsdatum 05/12/2023 12:40
Enddatum 31/01/2024 18:00
Total fällig auf Anfrage

Herbert Brandl, Die Pflicht des Einsamen ist, noch einsamer zu sein, No. 42/100